Bewerbung für das Wintersemester 2020/21

Bewerbungen für das Wintersemester 2020/21 sind ab dem 15.05.2020 möglich. Die Bewerbungsfrist endet am 15.08.2020. Verspätete Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Hier geht es zur Online-Bewerbung.

Wir bieten Sprechstunden speziell für Studieninteressierte an, bei denen wir Ihnen den Studiengang und Möglichkeiten der Studiengestaltung vorstellen und weitere Fragen beantworten. Vereinbaren Sie gern einen individuellen Beratungstermin per E-Mail.

Zulassungsvoraussetzungen

Folgende Qualifikationen sind für eine Zulassung zum Masterstudiengang Literaturübersetzen erforderlich:

  • ein mindestens mit dem Bachelorgrad (Mindestnote 2,5) abgeschlossenes, fachlich einschlägiges Studium
  • die deutsche Hochschulzulassung

Der Studiengang kann mit einer Ausgangssprache (Englisch, Französisch oder Spanisch) oder mit zwei Ausgangssprachen (Englisch-Französisch, Englisch-Italienisch oder Englisch-Spanisch) studiert werden.

Als fachlich einschlägig gilt ein Studium, bei dem für jede gewählte Ausgangssprache folgende Anforderungen erfüllt sind:

  • mindestens 10 CP im Bereich der Sprachpraxis
  • mindestens 4 CP im Bereich der Literatur- und/oder Sprachwissenschaft

Gegebenenfalls kann ein Teil dieser Leistungen noch nachstudiert werden. Ein Auslandssemester in einem Land der gewählten Ausgangssprache kann als äquivalent zu 10 ECTS im Bereich der Sprachpraxis anerkannt werden. Internationale Bewerber, die über keine Hochschulzugangsberechtigung aus dem deutschsprachigen Raum verfügen, müssen zusätzlich Deutschkenntnisse auf dem Niveau C2 (nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen) nachweisen.

Es werden auch Bewerbungen berücksichtigt, in denen der Abschluss eines ersten wissenschaftlichen Studiums  zur Bewerbungsfrist noch nicht bescheinigt ist, jedoch aller Voraussicht nach bis zum Ende der Einschreibfrist bescheinigt werden kann. Bitte legen Sie der Bewerbung in diesem Fall die Kopie eines aktuellen Leistungsnachweises bei. Die Zulassung erfolgt bis zur Nachreichung der Unterlagen unter Vorbehalt.

Alle Prüfungsleistungen im ersten wissenschaftlichen Studium müssen bis zum Ende des letzten Sommersemesters (d.h. bis zum 30. September) eingereicht worden sein.

 

Einschreibung

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist erhalten die Studienbewerber_innen einen schriftlichen Nachweis über die besondere Eignung für den Studiengang Literaturübersetzen. Mit diesem Bescheid können Sie sich über das Studierendensekretariat der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf einschreiben.

 

Übergangsregelung von Bachelor zu Master für HHU-interne Studierende

Um zum Masterstudium zugelassen zu werden, müssen Sie am Bewerbungsverfahren teilnehmen. Außerdem müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Bis zum 30. September (Ende Sommersemester) müssen alle BN- und AP-Leistungen des Bachelorstudiums abgeschlossen und die Bachelorarbeit eingereicht sein.
  • Die Note für die Bachelorarbeit muss noch nicht vorliegen.
  • Hier greift die Übergangsregelung: Nach Rückmeldung als Bachelor, Benotung der Bachelorarbeit sowie Vorlage des Zeugnisses erfolgt eine Umschreibung auf den Master.

Wichtig: Hierzu muss eine Rückmeldung bis zum 01. September erfolgt sein! Diese Frist bitte unbedingt einhalten!

Nach oben

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktion Literaturübersetzen