Zum Inhalt springenZur Suche springen

Das Musical als Gegenstand der Literaturübersetzung: Musicalbuch, Musicalproduktion und Markt

Online-Gastvortrag mit Sabine Ruflair

Die Musicalübersetzerin Sabine Ruflair ist erneut zu Gast im Studiengang Literaturübersetzen und hält einen digitalen Gastvortrag im Rahmen der Vortragsreihe „Staging Wor(l)ds, Embodiments: Performance and Translation“, die sich an Studierende des Masterstudiengangs Literaturübersetzen und alle Interessierten von Universität und Stadtbevölkerung richtet. In ihrem digitalen Gastvortrag (25.05.2021, 18:30 - 20:00 Uhr) „Das Musical als Gegenstand der Literaturübersetzung: Musicalbuch, Musicalproduktion und Markt“ beleuchtet Sie dieses Mal die Übersetzung für die Bühne als Genre und spricht über die komplexen Entwicklungs- und Kooperationsprozesse hinter dem Musicalbuch.

Der Onlinevortrag wird durch das Format Bürgeruniversität in der Lehre der HHU ermöglicht und ist allen Interessierten nach vorheriger Anmeldung zugänglich.

Gastvortrag: Dienstag, 25.05.2021, 18:30 Uhr

Organisation: Dr. Eva Ulrike Pirker

Bitte melden Sie sich bei an bei:

Kathrin Hettrich
Wissenschaftliche Hilfskraft, B. A.

-

Rückblick:

Im Wintersemester 20/21 berichtete Sabine Ruflair in ihrem Online-Gastvortrag und Workshop „Vom Tanz mit den Takten - Ausgewählte Aspekte der Übersetzung von Musical-Literatur“ von ihrem gesammelten Wissen aus fünfzehn Jahren professioneller Musicalübersetzung.
Mehr Infos

-

Die Gastvortragende:

Sabine Ruflair studierte Übersetzen, hat ein Diplom als Bühnendarstellerin von der Folkwang Universität in Essen und einen Masterabschluss in Kulturmanagement. Neben ihren Tätigkeiten im Theaterbereich, z.B. als Regie- und Produktionsassistentin für Kulturevents (RUHR.2010, Nibelungen-Festspiele Worms), übersetzt sie seit 15 Jahren Musicals vom Englischen ins Deutsche. Zu ihren Werken gehören unter anderem Jane Eyre, The Who´s TOMMY, The King and I, High Fidelity sowie Doktor Schiwago (mit Jürgen Hartmann). Seit 2015 arbeitet sie in der internationalen Entwicklungsabteilung der Firma Stage Entertainment und begleitete dort unter anderem als Supervisor die Übersetzungsprozesse ausgewählter Musicals wie TINA- Das Tina Turner Musical, Cirque du Soleil PARAMOUR oder Pretty Woman.    

Verantwortlichkeit: